Die Loki Tastatur

Da man sich ja als Freund mechanischer Tastaturen immer mal wieder nach was neuem umschaut freut man sich dann auch mal eine sagen wir mal etwas ausgefallenere Tastatur zu entdecken. Ich habe bei amazon die havit Mechanical Gaming Keyboard Model DE-KB487L gefunden. Zu einem Preis von knapp 40,- konnte ich natürlich nicht nein sagen, denn normalerweise kosten solche „Designer Keyboards“ einen dreistelligen Betrag. Das ist eine 90 Tasten Tastatur mit Cherry MX Red kompatiblen Schaltern also mit linearem Tastenverhalten und ohne taktilem klick. Die PBT Tastaturkappen sind wie auf den Bildern zu sehen in einem braven Orange und das was oft als weiß interpretiert wird ist ein helles beige. Auf einem der Bilder weiter unten habe ich ein weißes Blatt dazugelegt, damit man den Unterschied beser erkennen kann. Dadurch hat die Tastatur einen Vintage Charakter der ein bisschen zum 70er Jahre Stil passt. Wer dazu noch aufmerksamer Zuschauer der Fernsehserie Loki ist wird hier eine SEHR große Ähnlichkeit mit den Tastaturen in der TVA Zentrale feststellen – weshalb ich das Keyboard eben das Loki-Keyboard getauft habe. Freunde dieses Vintage 70er Jahre Stils kommen hier also voll auf Ihre Kosten.

Der Tastenweg ist zwar schon sehr weit aber das passt zu dem Model M Stil des kompletten Layouts. Das Kabel ist fest mit der Tastatur verbunden, was natürlich nach einem Umbauprojekt ruft, trotzdem ist das Kabel recht lang und sehr angenehm, nicht zu starr und mach im gesamten einen wertigen Eindruck.

 

Die Tastatur hat keine Hintergrundbeleuchtung und das havit Logo ist sehr dezent auf einer Aluplatte an der Tastaturvorderseite angebracht und stört also auch nicht weiter. Das Gewicht ist nicht zu leicht und die Gummifüße rutschen nicht weiter.

Sie besitzt zusätzlich noch über die FN Tasten diverse Multimediasteuerungsfähigkeiten was Sie als Gaming Tastatur für viele sicherlich noch interessanter machen wird.

Was für viele natürlich auch noch wichtig seit sollte ist das Deutsche Tastaturlayout, was bereits die Modelbezeichnung hat vermuten lassen. Die Loki Tastatur ist somit neben meiner Royal Kludge und der Magicforce zu meiner Lieblingstastatur aufgestiegen. Das Schreiben dieses Artikels auf der Tastatur ging sehr locker von der Hand und der Tastenanschlag ist sehr angenehm gewesen, weshalb auch langes tippen hier kein Problem darstellt.

Wer noch mehr zu mechanischen Tastaturen lesen möchte, kann auch gerne meinen Artikel in der Zeitschrift ‚ct nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.