Rheinwerk Verlag

Review Adobe Premiere Pro CC Das umfassende Handbuch

-Werbung- Was Videobearbeitung angeht bin ich ein absoluter Anfänger. Deshalb habe ich nach einem umfangreichen Buch gesucht um Videos richtig gut bearbeiten zu können. Das Buch Adobe Premiere Pro CC Das umfassende Handbuch vom Autor Robert Klaßen aus dem Rheinwerk Verlag klang hierzu sehr vielversprechend. Zuallererst hat mir der Aufbau sehr gut gefallen. Es ist grob in 3 Teile unterteilt. Im ersten Teil geht es um den grundsätzlichen Aufbau, Grundlagen, die Arbeitsoberfläche um das Programm kennenzulernen. Im zweiten Teil geht es sehr ausführlich um die eigentliche Arbeit. Also Videos schneiden, Sequenzen und Übergänge erstellen, Effekte und Bewegungsanimationen, Masken, Bildkorrekturen, Audiobearbeitungen, Titel hinzufügen und der Export werden hier im Detail gezeigt. Gut hat mir hierbei gefallen, das viel mit Screenshots gearbeitet wurde und man genau gezeigt bekommt welchen Knopf man drücken muss. Somit ist es auch kein Wunder das von den knapp 490 Seiten sich 300 mit Videoschnitt, Bearbeitung und Ausgabe beschäftigen. Im dritten Teil geht es dann um den reibungslosen Arbeitsablauf. Themen wie Import, Korrekturen mit Adobe Audition, Premiere Pro und die Creative Cloud und ein bisschen Fachkunde finden hier Ihren Platz. Somit ist das Buch wirklich sehr umfassend und lässt kaum Wünsche offen. Allerdings hätte ich mir einen weiteren Teil mit einem kompletten Workflow von vorn bis hinten wie man z.b. ein yt Video, einen Kurzfilm incl. Color Correction und ggf. Eine Art Doch oder Nachrichtenszene gewünscht. Ebenso hätte meiner Meinung nach Adobe Rush als mobile Premiere Pro Variante auch nicht etwas mehr Erwähnung verdient. Das hätte das Ganze wirklich abgerundet. Trotzdem ist das Buch als Arbeits, lern und Nachschlagewerk super geeignet egal ob für Anfänger oder den schon etwas erfahreneren User. Ich hab auf jeden Fall sehr viel gelernt und das Videoschneiden macht jetzt richtig Spass.
Auch das man mit den Beispieldateien aus dem Buch die man natürlich runterladen kann arbeiten kann erleichtert das üben doch gewaltig.

Rezension Adobe Aftereffects CC das umfassende Handbuch

-Werbung- Nachdem ich mich umfassend mit Adobe Premiere beschäftigt hätte wollte ich natürlich auch alles zu After Effects wissen. Das Buch Adobe Aftereffects CC das umfassende Handbuch von Philippe Fontaine ist mit rund 880 Seiten fast doppelt so dick wie das Buch zum Thema Adobe Premiere aber da es hier stark um Animationen geht enthält es einige Abbildungen mehr. Ebenso sind sehr oft zusätzliche Erklärungen und Schritt für Schritt Anleitungen eingebaut sodass das Buch im Grunde aus zwei Büchern besteht. Besonders gut hat mir gefallen das die Screenshots und Arbeitsschritte gut erklärt wurden und man immer weiss wo man hingucken muss ohne gross zu suchen. Auch die Aufteilung des Buches ist sehr gut. Nach einer Grundlagen Einführung und Tour durch das Programm geht es mit dem Importieren der Rohdaten, Komposition und ZeitleisteEbenen, Keyframes, Texte und Rendern weiter. Danach geht es um die etwas anspruchsvolleren Themen Masken, Alphakanàle, Effekte, Korrekturen, Retusche, Motion Tracking, 3D, Expressions. Zu guter Letzt geht es dann noch um den Workflow und das Zusammenspiel mit Adobe Photoshop und Illustrator. Besonders gut haben mir neben der Downloadmöglichkeit des Übungsmaterials die Infokästen mit wichtigen Zusatzinfos gefallen. Es ist wirklich keine Frage unbeantwortet geblieben und den nahen Praxisbezug und die Erfahrung und Liebe des Autors zu dem programmiert wirklich zu spüren. Echt Klasse Buch.

Review Einführung in die Elektrotechnik

-Werbung- Mit dem Buch Einführung in die Elektrotechnik von Marika Höwing aus dem Rheinwerk Verlag hat man auf rund 532 Seiten ein gutes Begleitwerk für das gleichnamige Studium. Hierbei werden alle Bereiche wie Ladung und Potential, Elektrostatik, Gleichstrom, Netwerkberechnungen, magnetische Felder, Wechselstromkreise, Filter und Passivschaltungen sowie Drehstrom abgedeckt. Es werden natürlich alle nötigen Mathematischen Formeln und deren Berechnung an zahlreichen Beispielen samt Lösungen durchberechnet.
Hierbei kommen bei jedem Thema neben den normalen Rechenbeispielen nochmals Extra Übungsaufgaben im Anschluß an das jeweilige Kapitel dran. Hiermit ist das Buch ein gutes Lehrbuch innerhalb des Studiums. Falls das Buch nicht eh schon auf dem Lehrplan als Unterrichtsbuch steht kann es hier als zusätzliches Grundlagen- und Übungsbuch dienen oder falls man sich ausserhalb des Studiums die Grundlagen rund um die Elektrotechnik aneignen möch

Gerade wenn man im DIY Bereich z.B. Solaranlagen oder Verstärkerschaltungen berechnen möchte ist dieses Buch sehr hilfreich.

Ich kann das Buch aus eigener Erfahrung aus meiner Studienzeit nur wärmstens empfehlen.

Rezension Adobe Illustrator CC

-Werbung- Mit Adobe Illustrator gekonnt umgehen mag gelernt sein. Das Buch „Adobe Illustrator CC – der praktische Einstieg“ Des Autors Kai Flemming aus dem Rheinwerk Verlag scheint hierzu perfekte Schritt für Schritt Anleitungen zu liefern.
Auf rund 460 Seiten wird das Adobe Tool zum erstellen und bearbeiten von Vektorbasierten Zeichnungen erklärt. Nach einer kurzen Einführung in die Programmoberfläche geht es dann mit Pfaden, Objekte erstellen, Bilder und Grafiken, Farben und Verläufe, Ebenen, Muster, Pinsel, Transparenz und Effekte, Text, Diagrammen weiter bis hin zu 3D Objekten in Illustrator, Zusammenspiel mit der Adobe Creative Cloud und der Ausgabe für den Druck.
Die 14 Kapitel sind dabei farblich markiert sodass einzelne Themen schnell auffindbar sind. Auch werden die einzelnen Schritte sehr gut und ausführlich erklärt. Das Buch ist somit für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. DIe Beispielmaterialien werden dazu noch als Download angeboten sodass auch hier keine Sucherei nach Übungsmaterial stattfinden muß.
Besonders gut hat mir die Menge an Beispielen und Tipps gefallen. Es ist nicht irgendein trockenes Grundlagen Buch sondern man sieht was passiert wenn man etwas macht. Das ist sicherlich oft schwierig bei einem Kreativtool – aber hier hervorragend umgesetzt.

Review Shell-Programmierung das umfassende Handbuch

-Werbung- Als Systemadministrator habe ich Tagtäglich mit der Shell zu tun. Hier habe ich nach einem Buch gesucht mit dem ich die Shell-Programmierung wirklich ausführlich lernen kann. Das gleichnamige Buch der Autoren Stefan Kania und Jürgen Wolf, der bereits einige Bücher im Bereich OpenSource geschrieben hat, ist mit rund 830 Seiten aus dem Rheinwerk Verlag wirklich allumfänglich. Alle Codebeispiele sind auch zum Download Verfügbar das man gleich loslegen kann. In den 16 Kapiteln geht es nach der obligatorischen Einführung weiter mit Variablen, Parameter und Argumente, Kontrollstrukturen, Terminal Ein- und Ausgabe, Funktionen, Signale, Scripte und Prozesse, Fehlersuche und Debugging weiter mit Reguläre Ausdrücke und grep, Stream-Editor sed, awk-Programmierung bis hin zur Linux Kommandoreferenz, Praxisbeispielen sowie GUIs und Grafiken. Die Kapitel sind übersichtlich und gut verständlich geschrieben. Auch wenn Shellscripte natürlich unabhängig von der verwendeten Shell sind werden diese hier auch gerne angesprochen. Auch wenn das Buch sehr umfänglich und im gesamten sicherlich anspruchsvoller zu lesen ist machen gerade die Beispiele zu Themen wie z.B. Systemadministration und Backup wieder viel Spaß. Das Buch ist für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet. Für mich ein MUß in jedem Administratoren Bücherschrank.

Rezension GIMP 2.10 Das umfassende Handbuch

-Werbung- Das über 910 Seiten starke Buch GIMP 2.10 Das umfassende Handbuch ist als Handbuch zum lernen und nachschlagen für das Opensource Bildbearbeitungsprogramm GIMP wahrlich eine Pracht. Ich nutze GIMP schon eine ganze Weile und wollte mich nun so richtig damit beschäftigen. Auch ob und wie sich das Programm im Vergleich zum kommerziellen Tool Adobe Photoshop verhält. Vom Inhalt her ist das Buch sehr klassisch aufgebaut. Nach den Grundlagen geht es mit Bildkorrektur, Farbe und Schwarzweiss, Auswählen und Freistellen, Ebenen, zuschneiden und Bildgröße, Reparieren und Retuschieren, Schärfen und Weichzeichnen, Pfade und Formen, Typographie, Filter und Effekte sowie zum Schluss mit Präsentieren und Weitergeben weiter. Somit ist das Buch bei weitem umfassender als manch andere Bücher, die die Extrameile mit Typographie und das erweitern von GIMP gar nicht erst gehen. Gerade der Abschnitt zu den Plugins hat mir besonders gut gefallen. Ebenso ist das Buch mit vielen Anmerkungen und Extra Info-Kästchen ausgestattet. So ist das nachvollziehen der Arbeitsschritte eine Kleinigkeit und man kommt schnell zu guten Bildergebnissen. Ebenso sind in dem Buch entsprechende kurzweilige Workshops enthalten. Das Beispielmaterial und ein Bonuskapitel zum programmieren in GIMP mit Script-Fu ist auch zum Download vorhanden (ca. 3,5 GB) sodass man die Ergebnisse und Workshops wie in einer Schulung eins-zu-eins nacharbeiten und üben kann.
Das Buch ist gut bebildert und die Bearbeitungsschritte sind hier gut nachvollziehbar. Gerade da die einzelnen Schritte jeweils im Menü und im Bezug zum Bild gezeigt werden.
Für mich hat sich das Buch auf alle Fälle gelohnt. Man kann super damit arbeiten und findet durch die farblichen Seitenmarkierungen schnell die benötigten Kapitel.

Review die kreative Fotoschule

-Werbung – In der kreativen Fotoschule von Markus Wäger geht es um das Fotografieren lernen. Mir ist sofort aufgefallen, das es hier erst einmal nicht bei den Grundlagen am Anfang um die Technik geht sondern zuerst einmal um das Wichtige, nämlich die Wahrnehmung und die Aufnahme ansich. Wer also vorher die ganze Zeit „nur geknipst hat“ oder seine Schnappschüsse verbessern will und das fotografieren erlernen möchte ist hier genau richtig. Wie arbeitet also eine Kamera an sich um das Bild einzufangen, wie hängen Licht, Perspektive, Bildgestaltung, etc. zusammen. Dann geht es natürlich auch um die Kameratechnik, Blende, Zeit, ISO, Kamera, Objektiv, Zubehör. Im zweiten Teil des Buches geht es dann darum wie man in den 4 Schritten Perspektive, Schärfe, Belichtung und Komposition zum guten Bild kommt. Im Dritten und letzten Teil geht es dann noch um die Nachbearbeitung am Rechner und wie man dann in der digitalen Dunkelkammer das Ganze noch abrundet.
Man merkt dem Buch die Erfahrung des Autors an und mir hat besonders die Vielfalt der Beispielbilder und das jeweils z.B. die verschiedenen Perspektiven oder die Stellungen der Lichtquelle oder ähnliches an Einzelaufnahmen gezeigt wird gefallen. Das Buch ist somit hervorragend gerade für den Anfänger geeignet, es wirft nicht zu viel mit Technik um sich und konzentriert sich aus wesentliche um das Fotografieren an sich. Auch liest sich das Buch recht kurzweilig und interessant.Ein gutes Einsteigerbuch oder als Buch zum Verschenken zusätzlich zur neuen Kamera.

Rezension Office 2019 das umfassene Handbuch

-Werbung- Wie bei fast allen Büchern die mit „Der umfassende „oder Das umfassende“ anfangen ist es hier nicht anders und es erwartet Einen mit dem Werk „Office 2019 – Der umfassende RatgeberOffice 2019 – Der umfassende Ratgeber“ von Robert Klaßen ein Buch aus dem Rheinwerk Verlag mit über 1000 Seiten an Wissen rund um das Thema Office 2019. Es erscheint auf den ersten Blick wirklich sehr umfangreich, aber hierbei werden alle Office Module in Office 2019 und Office 365 abgedeckt. Im einzelnen geht es dabei um die Office Produkte Microsoft Word, Excel, Powerpoint und Outlook. Somit relativiert sich die Seitenzahl pro Programm schon wieder, also hat man sozusagen 5 Einzelbücher in einem Buch vereint. In Teil 1 des Buches geht es um einen groben Überblick, in den folgenden Teilen werden die einzelnen Produkte besprochen und in den Teilen 6-8 geht es dann um das Zusammenspiel der Einzelprodukte untereinander sowie das erstellen von Makros um die Arbeit zu erleichtern und zu automatisieren.
Das Buch richtet sich meiner Meinung nach an den Anfänger bis zum Vielnutzer, der allerdings etwas tiefer in die Materie einsteigen und Office 2019 optimal nutzen möchte. Alle Seiten sind in Farbe und die jeweiligen Erklärungen wie man im Menu zu dieser oder jener Funktion kommt sind detailliert erklärt. Der Schreibstil ist leicht verständlich und durch die farbliche Unterscheidung zwischen den Kapiteln und somit Einzelprogrammen sowie unzählige Zusatzinfos innerhalb der Kapitel ist dieses Buch sehr gut als Lesebuch neben dem arbeiten innerhalb der Programme geeignet. Besonders gut hat mir das umfangreiche Kapitel über Makros gefallen, weil dies in anderen Büchern eher selten vorkommt oder man sich gleich ein ganzes Programmierbuch zulegen muss.

Review Handbuch Online Shop

-Werbung- Der Titel „Handbuch Online-Shop – Strategien, Erfolgsrezepte, Lösungen „Handbuch Online-Shop – Strategien, Erfolgsrezepte, Lösungen“ der Autoren Alexander Steireif, Rouven Alexander Rieker, Markus Bückle aus dem Rheinwerk Verlag klingt schon sehr vielversprechend und es verspricht auf dem Cover neben „inkl. DSGVO“ auch „Ihr Begleiter für einen erfolgreichen Online-Handel“. Da ich einen Online-Shop in eine Homepage integrieren wollte war das Buch hier genau richtig. Als erstes geht es dann auch erst einmal darum wie man ganz untechnisch starten sollte, seinen Bedarf zu analysieren und Vorbereitungen fürs E-Commerce zu treffen. Danach geht es um einen Überblick über die technischen Möglichkeiten, die Unterschiede und technischen Voraussetzungen. Danach geht es weiter mit Produkt- und Warengruppen, Usability und Design, Warenauslieferungsprozess, Zahlungsmethoden, Online-Shop in der IT-Landschaft, Online-Marketing, Suchmaschinenmarketing, Conversion-Messung, Internationalisierung, Online-Recht, Kundenbindung und Kundenzufriedenheit, Buchhaltung und zum Schlkuß noch Tipps und Tricks.
Man merkt also schon das es ein allgemeines und allumfängliches Werk ist welches für kleine und mittlere Unternehmen gut geeignet ist den kompletten Verkaufsprozess von Grund auf aufzubauen. Die Zielgruppe ist hier klar auf den Businessmenschen ausgelegt.
Gerade bei der Übersicht der verschiedenen Shop-Lösungen werden rund 21 der gängigen Lösungen aus allen Bereichen vorgestellt. Da ist dann für jeden was dabei.
Auch hat mir sehr gut gefallen, das es hier nicht nur um den Aufbau seines eigenen Shops geht sondern eben darum was man insgesamt braucht und was noch aussenrum um den Handel wichtig ist bis eben hin zur Buchhaltung – was bei vielen anderen Büchern fehlt.
Das Buch wächst auch mit den Anforderungen. Egal ob man nun ein Einmann-Unternehmen ist, der selbstgemalte Bilder oder Töpferwaren verkaufen möchte, die Autowerkstatt mit Folierungen, der Hochzeitsfotograf mit Fotoalben Bestellservice oder der Mittelständische Betrieb mit 120 Einzelprodukten samt Lagerhaltung, Anbindung an das Firmeeigene Rechnungswesen und und und. Besonders gut haben mir die Tipps und Tricks gefallen, weil hier auf Fehler hingewiesen wird, die man gerne allzu oft macht und die man dann eben vermeiden kann.
Mit rund 830 Seiten, die zudem noch verständlich und gut erklärt geschrieben sind ist das Buch jedem (Online-)Händler ob neu oder schon länger im Geschäft zu empfehlen.

Review Smart Home mit open HAB2

-Werbung- Ich wollte mein Zuhause etwas smarter gestalten und Dinge wie Rolladen, Heizungstemperatur, Licht, etc. automatisiert steuern. Hierzu gibt es ja eine Menge Smarthome Lösungen die eines gemeinsam haben und von einer zentralen Schnittstelle aus gesteuern werden müssen. Hier setzt openHab 2 an, welches als Dach über all den einzelnen Modulen sitzt und sehr individuell gestaltet werrden kann. Das Buch „Smart Home mit open HAB2 der Autorin Marianne Spiller setzt genau hier an und erklärt die Installation der frei verfügbaren Software und wie man anhand eines Demohauses verschiedene Komponenten einbindet. Das Buch ist hierbei in die 3 Teile Grundlagen, Einsatz von openHAB 2 im Demohaus und weitere Konzepte und Theorie unterteilt. Im ersten Teil bekommt man schoneinmal einen guten Überblick wie man openHAB 2 auf einem Raspberry Pi, einem Synology NAS System oder einem eignenen Computer unter Windows istalliert um danach die entsprechenden Konfigurationen und Koppelungen mit den einzelnen Modulen zu erstellen.
Im zweiten Teil geht es dann um die Integration von z.B. Phillips Hue Lampensteuerungen, Sensoren und Aktoren z.B. zur Rolladensteuerung, Multimediaintegration zum automatischen Film- und/oder Musikwiedergeben via Kodi, Szenenerstellungen mit Apple HomeKit incl. Sprachsteuerung über Siri und vieles mehr.
Hier wird einem relativ einfach die Angst vor allzu kompliziertem konfigurieren genommen da vieles über ein einfaches Webinterface erklärt wird.
Im letzten Teil welches fast die Hälfte des Buches ausmacht geht es dann ins Detail und die Konfiguration von Items, Actions, Services, Graphen erstellen, Regelwerken, openHAB 2 API und dem Support über die entsprechende Community. Hier ist es dann wirklich eher sehr Techniklastik. Das Buch beschränkt sich bis auf die angesprochenen Beispiele der namenhaften Hersteller auf den reinen Softwarepart. Wer andere Geräte ins Smarthome einbinden will wird dies können, aber es werden hier nicht alle möglichen Konfigurationen aufgeführt da sich auch der Markt sehr rasant und ständig ändern. Aber auch hier gibt es neben bekannten Marken auch diverse Standards bei denen man ggf. etwas mehr z.B. auf WLAN Funktsteckdosen aus dem Baumarkt oder entsprechende Lampen, die man in bestehende Fassungen schrauben kann hätte eingehen können.

Mir hat das Buch trotz der entsprechenden textlastigkeit Spaß gemacht und das einrichten auf dem Raspi ging hiermit leicht von der Hand. Wer sich also kein Gerät von amazon oder google ins haus stellen möchte und die Kontrolle über sein Smarthome behalten möchte ist hier genau richtig.